Allgemein

LuxFlux stellt neues Spektrometer-Modul vor

Das Reutlinger Unternehmen LuxFlux stellt ein neues Spektrometer-Modul vor. Es arbeitet im Nahinfrarotbereich (NIR) und deckt einen breiten Bereich von 900 bis 1700 nm ab. Aufgrund der zugrunde liegenden Chip-Technologie ist das Modul sehr kompakt. Das mit einem Glasfaseranschluss versehene Modul kann in eine Vielzahl von Anwendungen in der Labor- und Prozessanalytik integriert werden. Der Geschäftsführer Dr. Jan Makowski freut sich über die rege Nachfrage: „Mit dem Spektrometer-Modul können wir unseren Kunden ein Produkt mit einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis bieten. Dadurch werden eine Vielzahl neuer NIR-Anwendungen erschwinglich und möglich.“ Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite.