Allgemein

LuxFlux ermöglicht neuartige Sensorik

Das junge Unternehmen LuxFlux entwickelt neuartige Sensoren auf Basis von Licht. So können mit den LuxFlux Sensoren chemische Zusammensetzungen gemessen werden. Kunden kommen aus den unterschiedlichsten Branchen und reichen von Life Science bis zu traditionellen Industrien. Die zugrunde liegende Technologie heißt ‚Photonik‘ und das Unternehmen sieht darin großes Potenzial. „Unsere Sensoren sind kompakt, robust und sehr genau“, erklärt der Geschäftsführer Dr. Jan Makowski die Vorzüge seiner Produkte. ‚Industrie 4.0‘ und ‚Big Data‘ seien Schlagworte, die mit seinen Sensoren erst mit Leben gefüllt werden. Der promovierte Elektroingenieur sieht das Unternehmen gut aufgestellt, einen Teil des Markt-Wachstums für sich zu verbuchen. „Nicht ohne Grund haben wir uns für den Technologiepark Tübingen-Reutlingen als Standort entschieden. Wir können hier attraktive Arbeitsplätze bieten und gleichzeitig sind Erweiterungsmöglichkeiten vorhanden. Wir freuen uns auf eine positive Unternehmensentwicklung.“ Um das Wachstum zu unterstützen, sucht das junge Unternehmen Absolventen mit naturwissenschaftlichem Hintergrund. Auch Praktika und Abschlussarbeiten sind möglich.